Pflicht zu regieren
Es ist erstaunlich, dass die Politik soweit verkommen ist, dass man die Pflicht zu regieren, Gefahren  wahr zu nehmen und darauf zu reagieren, überhaupt erwähnen muss.  

Pflicht zu regieren

Es ist erstaunlich, dass die Politik soweit verkommen ist, dass man die Pflicht zu regieren, Gefahren wahr zu nehmen und darauf zu reagieren, überhaupt erwähnen muss.



  Das politische Piktogramm


Es existiert eine Gefahr, diese wird angesehen. Was ist die normalste Reaktion eines Autofahrers, wenn er eine Gefahr im Straßenverkehr wahr nimmt? Lenken und/oder Bremsen! Diese natürliche Reaktion ist irgendwie in der Politik abhanden gekommen.

Unsere heutige Politik gleicht einem Autobusfahrer auf einer gefährlichen Bergstraße, der sich strikt weigert die Augen zu öffnen und das Lenkrad auch nur anzufassen. Statt dessen schwafelt er ständig von einer unendlich großen Ebene, wo nichts passieren kann, es ist alles bestens, es läuft alles hervorragend, Vollgas voran.

Ich nenne die Politik der letzten Jahrzehnte eine Weigerung zu regieren.

  Dazu im Parteiprogramm


Das Prinzip Eingriffspflicht der Regierung
Wenn die gesellschaftliche Harmonie gefährdet ist, hat die Regierung die Pflicht in das Gefüge von Angebot, Nachfrage und Preis einzugreifen.




  Sonstige Statements


Einstein Zitat passend zur gegenwärtigen Politik Einstein Zitat passend zur gegenwärtigen Politik
Zitat von Albert Einstein: Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.


Die Prognose der Energy Watch Group Die Prognose der Energy Watch Group
Die Prognose der Energy Watch Group vom 25. März 2013. Die Ölförderung wird bis 2030 um 40% abnehmen. Darauf nicht zu reagieren ist Vollgas gegen die Wand fahren.


Die Ölpreisfalle Die Ölpreisfalle
Viele Länder sind nicht in der Lage steigende Ölpreise mit mehr Exporterlösen zu bezahlen. Die wirtschaftliche Todeszone: Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte.


Menschenrecht auf Zukunft Menschenrecht auf Zukunft
Die Meinungsbildner, Regierung, Parteien und Massenmedien haben die Pflicht die Menschen über Probleme und Gefahren in der Zukunft umfassend zu informieren.




  In der Entwicklungsgeschichte der WWW-Bewegung


Schon 1992 wurde in "Aufstieg zum Solarzeitalter" die Handlungsverweigerung der Politik in Karikaturen auf Seite 18 und Seite 19 angeprangert.

  Im Buch Calculation ERROR


  • Seite 238 bis 239 Karikaturen zum Deutschen Bundestagswahlkampf 2009: "Die Titanic rast durchs Eismeer, die Brücke leer und verlassen".

  • Seite 390 "Ein hoher Lebensstandard für jeden Menschen" nennt die Gründe für die Weigerung zu regieren.
WWW - Bewegung WeltWeiter Wohlstand
Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern.


Warum schon wieder eine neue Partei? Warum schon wieder eine neue Partei?
Unsere heutige Politik ist schädlich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Alle bestehenden Parteien haben panische Angst vor den nötigen tiefgreifenden Reformen.


Bekenntnis
Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch die Fähigkeit hat eine dauerhafte Zivilisation zu schaffen. Diese dauerhafte Zivilisation ist untrennbar mit einem WeltWeiten Wohlstand verbunden.


Grundlagen der Politik
Die Sicht der WWW Bewegung auf die Gefahren der gegenwärtigen Situation, auf die Wand, auf die wir Vollgas zurasen, auf Menschenrechte die verletzt werden.


Kernthemen der WWW Bewegung
Alle Kernthemen sind zugleich Alleinstellungsmerkmale der Bewegung WWW - WeltWeiter Wohlstand.


Positionen der WWW
Aus den Grundlagen und den Prinzipien der Kernthemen leiten sich logisch zwingend die Positionen der Bewegung WeltWeiter Wohlstand ab.


News von der WWW-Bewegung 2014
Eine Bewegung die so völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014 Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014
Leider konnten wir zur EU Wahl am 25. Mai 2014 nicht antreten. Es wäre sicher ein legendärer Wahlkampf geworden. Hier der geplante DIN-A4 Wahlkampf Flyer


News von der WWW-Bewegung 2015
Eine Bewegung die völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


News von der WWW-Bewegung 2016
Die Flüchtlingskrise ist das Ergebnis des totalen Versagens der westlichen Industriestaaten.


2017 Der Klimawandel kann nur mit marktwirtschaftlichen Ansätzen begegnet werden
Solange aus Klimakonferenzen nicht ein Fahrplan zum Umbau des Steuersystems, Ressourcen statt Menschen besteuern, beschlossen wird, sind die Ergebnisse Makulatur.




  Kernthemen der WWW Bewegung


Alle Kernthemen sind zugleich Alleinstellungsmerkmale der Bewegung WWW - WeltWeiter Wohlstand.

Das 3 statt 300 Tonnen Prinzip Das 3 statt 300 Tonnen Prinzip
Der pro Kopf / Lebenszeit Verbrauch an fossiler Energie in Österreich und Deutschland ist 300 Tonnen. Diese müssen durch etwa 3 Tonnen dauerhafte Energietechnik ersetzt werden.


Freie Arbeit Freie Arbeit
Steuergesetze die jeden Arbeitgeber zum Menschen sparen zwingen haben einen großen Anteil an unseren gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Problemen.


Land für Energie Land für Energie
Leistbares Wohnen und eine leistbare Energiewende. Stadtnahes Wohnen mit eigenem Garten nicht als unleistbarer Luxus, sondern bereits im sozialen Wohnbau möglich.




Kontext Beschreibung:  Partei WeltWeiter Wohlstand. Eine dauerhafte Zivilisation in Wohlstand ist möglich. Wir stehen vor der Entscheidung Selbstzerstörung oder grenzenlose Zukunft. Politik basierend auf dem Buch Calculation ERROR. Abgekürzt WWW.