Neoliberalismus schädlicher wie Ostblockkommunismus

In der Werbung sollte der Kommunismus das sozialistische Paradies schaffen. In der Werbung sollte der Neoliberalismus die Wirtschaft entfesseln. Doch die Realität sieht anders aus.

Wie schön haben sich doch all die Ideale des Kommunismus angehört, ein Arbeiter und Bauernparadies zu schaffen. Doch zwischen Theorie und Praxis gab es einen immer größer werdenden Gegensatz, der schließlich 1989 zum Zusammenbruch des Ostblocks führte.

Wie schön hören sich doch all die neoliberalistischen Theorien von der entfesselten Wirtschaft an. Schauen wir in die Kernländer des Neoliberalismus, Thatcherismus, Reganomics: sehen wir dort eine blühende Wirtschaft? Wer dort heute eine blühende Wirtschaft sieht, der hat in der DDR wohl auch das Arbeiter- und Bauernparadies gesehen.

Ob Ostblockkommunismus oder Neoliberalsimus, die Schädlichkeit für die Wirtschaft ist vergleichbar, aber der Ostblockkommunismus gab wenigstens noch soziale Sicherheit für die ärmeren Schichten der Gesellschaft. Dies fehlt im Neoliberalismus.

  Denkmalschutz für alte Industrien


Wo entfesselt der Neoliberalismus die Wirtschaft? Er schützt viel mehr die Auslaufmodelle. Der Neoliberalismus als Denkmalschützer für alte Industrie und nicht mehr brauchbare Geschäftsmodelle. Wer Altes so vehement schützt, muss Neues wie schädliches Unkraut bekämpfen.

All die neuen Firmen im Bereich erneuerbare Energie und elektrische Mobilität, die wir für unsere Zukunft dringend nötig haben werden im Neoliberalismus bekämpft wie die Privatwirtschaft im Ostblockkommunismus.

Zur Eingreifspflicht gehört es für eine Regierung auch neue für das Überleben nötige Industrie aktiv zu unterstützen. Was hält USA und EU davon? Strafzölle gegen Photovoltaik aus China, weil die chinesische Regierung den Aufbau dieser für die Zukunft lebenswichtigen Industrie unterstützt hat. USA und EU betrachten dies als unzulässige Einmischung im Konkurrenzkampf zwischen Photovoltaik, Öl, Gas, Kohle und Biosprit.

  Todesrechnung


Es ist billiger zugrunde zu gehen als zu Überleben. Das ist der Kernpunkt neoliberalistischer Wirtschaftsphilosophie.

  Eingreifspflicht


Neoliberalismus ist das Gegenteil von "Eingriffspflicht wenn die Harmonie der Gesellschaft gefährdet ist". Es ist das Ausschalten der Regierung, statt einer Regierung gibt es dann nur noch hochbezahlte Zuseher, die beobachten wie der "perfekte Markt" alle Probleme löst.

  Neoliberalismus und Ostblockkommunismus auf den Punkt gebracht


Ostblockkommunismus war die Diktatur des Proletariats ausgeübt durch eine Parteielite.
Neoliberalismus ist die Diktatur der Konzerne ausgeübt durch eine Wirtschaftselite.

WWW - Bewegung WeltWeiter Wohlstand
Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern.


Warum schon wieder eine neue Partei? Warum schon wieder eine neue Partei?
Unsere heutige Politik ist schädlich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Alle bestehenden Parteien haben panische Angst vor den nötigen tiefgreifenden Reformen.


Bekenntnis
Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch die Fähigkeit hat eine dauerhafte Zivilisation zu schaffen. Diese dauerhafte Zivilisation ist untrennbar mit einem WeltWeiten Wohlstand verbunden.


Grundlagen der Politik
Die Sicht der WWW Bewegung auf die Gefahren der gegenwärtigen Situation, auf die Wand, auf die wir Vollgas zurasen, auf Menschenrechte die verletzt werden.


Kernthemen der WWW Bewegung
Alle Kernthemen sind zugleich Alleinstellungsmerkmale der Bewegung WWW - WeltWeiter Wohlstand.


Positionen der WWW
Aus den Grundlagen und den Prinzipien der Kernthemen leiten sich logisch zwingend die Positionen der Bewegung WeltWeiter Wohlstand ab.


News von der WWW-Bewegung 2014
Eine Bewegung die so völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014 Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014
Leider konnten wir zur EU Wahl am 25. Mai 2014 nicht antreten. Es wäre sicher ein legendärer Wahlkampf geworden. Hier der geplante DIN-A4 Wahlkampf Flyer


News von der WWW-Bewegung 2015
Eine Bewegung die völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


News von der WWW-Bewegung 2016
Die Flüchtlingskrise ist das Ergebnis des totalen Versagens der westlichen Industriestaaten.


2017 Der Klimawandel kann nur mit marktwirtschaftlichen Ansätzen begegnet werden
Solange aus Klimakonferenzen nicht ein Fahrplan zum Umbau des Steuersystems, Ressourcen statt Menschen besteuern, beschlossen wird, sind die Ergebnisse Makulatur.




  Das Prinzip Eingriffspflicht der Regierung


Wenn die gesellschaftliche Harmonie gefährdet ist, hat die Regierung die Pflicht in das Gefüge von Angebot, Nachfrage und Preis einzugreifen.

Wissenschaft als Entscheidungsgrundlage
Um frühzeitig Gefahren zu sehen, welche die Harmonie der Gesellschaft gefährden und so eine Eingreifspflicht der Regierung begründen, ist viel wissenschaftliche Arbeit nötig.




Kontext Beschreibung:  Partei WeltWeiter Wohlstand. Eine dauerhafte Zivilisation in Wohlstand ist möglich. Wir stehen vor der Entscheidung Selbstzerstörung oder grenzenlose Zukunft. Politik basierend auf dem Buch Calculation ERROR. Abgekürzt WWW.