Grüne Salzburg sehr restriktiv beim Bauland

Dazu titelt die SN Silvester 2014: Weniger neues Bauland in Salzburg. Wohnungen und Betriebsansiedlungen ''auf der grünen'' Wiese sind in Salzburg nicht mehr so erwünscht.

Salzburg ist beim Wohnen ein Hochpreisland. Immer mehr Menschen verzweifelt über zu hohe Wohnkosten. Geringverdiener bis zum letzten ausgequetscht zwischen stagnierenden Löhnen und steigenden Mieten.

  Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis


Mit einer Verknappung können die Preise gesteigert werden. Wenn durch restriktive Baulandwidmung zu wenig neues Angebot auf den Markt kommt, dann steigen die Immobilienpreise und Mieten. Es gibt ja keinen Ausweg, wohnen muss man ja. Wie kann da eine Partei eine künstliche Verknappung von Bauland fordern, ohne von der Opposition sofort angegriffen zu werden?

  Die Angst der Opposition vor Grünen Umweltsprüchen


Diesen Versagen der Opposition kann nur mit der Angst vor Grünen Umweltsprüchen erklärt werden. "Wenn Du für mehr Bauland bist, dann bist Du für Zersiedelung, mehr Autoverkehr, Umweltzerstörung, dann bist Du ein böser böser Umweltsünder". Welche Partei kann dieser Argumentation widerstehen? Offensichtlich nur die WWW Bewegung.

  Kernthema Land für Energie


Die doppelte Nutzung von Grund, zum Wohnen und zur Energieerzeugung begründete Herbst 1991 mit dem Projekt "GEMNI bewohnbares Sonnenkraftwerk" eine neue Denkweise, eine Dritte Sicht der Dinge.

  1. Ewiges Wirtschaftswachstum mit billiger fossiler Energie
  2. Die Grenzen des Wachstums, Sparen Einschränken Verzichten
  3. Wie haben genügend erneuerbare Energie für einen weltweiten Wohlstand
2011 wurde dies zum "Land für Energie" weiter optimiert, einem Kernthema der WWW Bewegung. Großzügige Widmung von "Solaren Bauland", einem neuen Begriff in der Flächenwidmung, um leistbares Wohnen und eine leistbare Energiewende voran zu treiben. Hier das Maßnahmenpaket der WWW für Wohneigentum im Plusenergiestandard aus dem EU-Wahlprogramm 2014:

Leistbares Wohnen
Stadtnahes wohnen mit eigenem Garten im Plusenergiehaus, nicht als unleistbarer Luxus, sondern schon im sozialen Wohnbau möglich.


Wohneigentum ermöglichen
Leitsatz: der 400 EUR Pensionist im abbezahlten Plusenergiehaus lebt besser als der 800 EUR Pensionist in der 600 EUR Mietwohnung.


Wohneigentum sichern
Eine ''bedarfsmindernde Immobilie für den Eigenbedarf'' ist für die Sozialversicherung unpfändbar.




  Wir können Opposition


Bei so vielen Menschen die über die steigenden Wohnkosten in Salzburg verzweifelt sind, ist eine künstliche Verknappung von Bauland assozial. Ein Quadratkilometer "Land für Energie" ist Wohnraum für 10.000 Menschen und hat einen Energieertrag welcher einem Salzachkaftwerk entspricht. Strom für 30.000 Elektroautos. Wer dagegen ist, ist nicht nur ein asozialer Verhinderer von leistbaren Wohnen, sondern auch ein böser böser Umweltfeind, ein Verhinderer einer leistbaren Energiewende.

WWW - Bewegung WeltWeiter Wohlstand
Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern.


Warum schon wieder eine neue Partei? Warum schon wieder eine neue Partei?
Unsere heutige Politik ist schädlich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Alle bestehenden Parteien haben panische Angst vor den nötigen tiefgreifenden Reformen.


Bekenntnis
Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch die Fähigkeit hat eine dauerhafte Zivilisation zu schaffen. Diese dauerhafte Zivilisation ist untrennbar mit einem WeltWeiten Wohlstand verbunden.


Grundlagen der Politik
Die Sicht der WWW Bewegung auf die Gefahren der gegenwärtigen Situation, auf die Wand, auf die wir Vollgas zurasen, auf Menschenrechte die verletzt werden.


Kernthemen der WWW Bewegung
Alle Kernthemen sind zugleich Alleinstellungsmerkmale der Bewegung WWW - WeltWeiter Wohlstand.


Positionen der WWW
Aus den Grundlagen und den Prinzipien der Kernthemen leiten sich logisch zwingend die Positionen der Bewegung WeltWeiter Wohlstand ab.


News von der WWW-Bewegung 2014
Eine Bewegung die so völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014 Wahlprogramm zur EU-Wahl 2014
Leider konnten wir zur EU Wahl am 25. Mai 2014 nicht antreten. Es wäre sicher ein legendärer Wahlkampf geworden. Hier der geplante DIN-A4 Wahlkampf Flyer


News von der WWW-Bewegung 2015
Eine Bewegung die völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.


News von der WWW-Bewegung 2016
Die Flüchtlingskrise ist das Ergebnis des totalen Versagens der westlichen Industriestaaten.


2017 Der Klimawandel kann nur mit marktwirtschaftlichen Ansätzen begegnet werden
Solange aus Klimakonferenzen nicht ein Fahrplan zum Umbau des Steuersystems, Ressourcen statt Menschen besteuern, beschlossen wird, sind die Ergebnisse Makulatur.




  News von der WWW-Bewegung 2015


Eine Bewegung die völlig neu wirkt, aber doch nur die altbekannte soziale Marktwirtschaft mit nötigen Reformen zurück auf die Straße des Erfolgs bringen möchte.

Heilige Drei Könige
Die 4 strategischen Projekte der PEGE.org betrachtet im Sinne der Werte des christlichen Abendlandes, der westlichen Zivilisation. Eine neue Sinngebung für traditionelle Werte.


Statement für Salzburger Medien zur Gründung
Mit der Einreichung der Statuten im Innenministerium zu Sylvester ist die WWW Bewegung WeltWeiter Wohlstand offiziell gegründet. Hier das Statement zur Gründung


Kronen Zeitung Salzburg am 18. Jänner 2015 Kronen Zeitung Salzburg am 18. Jänner 2015
Print Ausgabe der Salzburger der Kronen Zeitung zur Parteigründung WWW Bewegung WeltWeiter Wohlstand. Hier klicken für Bild in voller Größe.


Salzburger Fenster am 28. Jänner 2015 Salzburger Fenster am 28. Jänner 2015
Am 28. Jänner auf Seite 6 und in der Online Ausgabe bereichtet das Salzburger Fenster über die Gründung der WWW Bewegung WeltWeiter Wohlstand.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 1 Jan Jänner Januar Winter 2015-01-04
Datum 2015
Partei WeltWeiter Wohlstand. Eine dauerhafte Zivilisation in Wohlstand ist möglich. Wir stehen vor der Entscheidung Selbstzerstörung oder grenzenlose Zukunft. Politik basierend auf dem Buch Calculation ERROR. Abgekürzt WWW.