Die Ölpreisfalle

Viele Länder sind nicht in der Lage steigende Ölpreise mit mehr Exporterlösen zu bezahlen. Die wirtschaftliche Todeszone: Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte.

  Die Handelsbilanz von Indien


Die Ölpreisfalle
Viele Länder sind nicht in der Lage steigende Ölpreise mit mehr Exporterlösen zu bezahlen. Die wirtschaftliche Todeszone: Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte.

Bild in voller Auflösung

  Der Wert der Ölimporte von Indien


Die Ölpreisfalle
Viele Länder sind nicht in der Lage steigende Ölpreise mit mehr Exporterlösen zu bezahlen. Die wirtschaftliche Todeszone: Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte.

Bild in voller Auflösung

Wirtschaftsboom in Indien, ein aufstrebendes Land, bloß jeder importierte Liter Öl ist mit Schulden machen bezahlt.

  Altes Phänomen in neuer Dimension


Der arme Kleinbauer hat Probleme. Er nimmt einen Kredit bei einem reichen Großgrundbesitzer auf. Er kann den Kredit nicht zurück zahlen. Der Großgrundbesitzer nimmt sich sein Land. Hier sehen wir ein uraltes wirtschaftliches Phänomen in völlig neuer Dimension.

Sehen Sie sich auf www.tradingeconomics.com weitere Handelsbilanzen an.
Sehen Sie sich auf www.indexmundi.com den Wert der Ölimporte verschiedener Länder an.

  USA, Griechenland, Portugal, Türkei, Indien


Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Wenn bei einer verminderten Ölproduktion der Ölpreis steigt, dann wird der größte Teil der ölimportierenden Länder dies nicht mit höheren Exporterlösen kompensieren können. Der Versuch aller ölimportierenden Länder die Exporterlöse zu steigern, koste es was es wolle, wird dann ein tödliches Rennen Vollgas gegen die Wand sein.

Es mag sein, dass in diesem Todesrennen Griechenland bereits an der Wand angelangt ist, es mag sein, dass Deutschland und Österreich in diesem Rennen ganz weit hinten liegen. Aber am Ende des Rennens sehen alle gleich aus.

  Im Buch Calculation ERROR


Seite 381 bis 403: Die Wand

WWW - Bewegung WeltWeiter Wohlstand
Die Menschheit hat die Technik für ein dauerhaftes Paradies, aber eine Politik für die Hölle auf Erden. Unsere Mission ist es dies zu ändern.


Warum schon wieder eine neue Partei? Warum schon wieder eine neue Partei?
Unsere heutige Politik ist schädlich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Alle bestehenden Parteien haben panische Angst vor den nötigen tiefgreifenden Reformen.


Bekenntnis
Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch die Fähigkeit hat eine dauerhafte Zivilisation zu schaffen. Diese dauerhafte Zivilisation ist untrennbar mit einem WeltWeiten Wohlstand verbunden.


Grundlagen der Politik Grundlagen der Politik
Die Sicht der WWW Bewegung auf die Gefahren der gegenwärtigen Situation, auf die Wand, auf die wir Vollgas zurasen, auf Menschenrechte die verletzt werden.


Kernthemen der WWW Bewegung
Alle Kernthemen sind zugleich Alleinstellungsmerkmale der Bewegung WWW - WeltWeiter Wohlstand.


Positionen der WWW
Aus den Grundlagen und den Prinzipien der Kernthemen leiten sich logisch zwingend die Positionen der Bewegung WeltWeiter Wohlstand ab.


Empfehlungen für die WWW Bewegung
Unterstützer der Bewegung WeltWeiter Wohlstand stellen sich vor mir Lebenslauf, persönliche Einstellungen, warum WWW Bewegung und Meinungen zum Gründer Roland Mösl.


Förderung der WWW Bewegung
Eine Bewegung wird an der Anzahl ihrer Unterstützer gemessen. Unterstützen Sie den WeltWeiten Wohlstand mit Ihrer Mitgliedschaft oder machen Sie eine Spende für die Bewegung.



Kontext Beschreibung:  Partei WeltWeiter Wohlstand. Eine dauerhafte Zivilisation in Wohlstand ist möglich. Wir stehen vor der Entscheidung Selbstzerstörung oder grenzenlose Zukunft. Politik basierend auf dem Buch Calculation ERROR. Abgekürzt WWW.